BMW R1200GS Adventure TÜ Drucken
Freitag, den 12. März 2010 um 13:09 Uhr
BMW R1200 GS Adv TÜ

Kurzwort

Nach langem Zögern habe ich mich nun doch dazu entschlossen meine R1200 GS Adventure Bj 2006 nochmals gegen eine neue 'einzutauschen'. Dabei stand für mich im Vordergrund nochmal ein "neues" Motorrad zu haben mit Kilometerstand Null. Die Zeit wird zeigen ob es sich 'gelohnt' hat...
 

 

Inhalt

 

Technische Daten

Hubraum 1170 ccm  
Leistung 81 kW (110 PS) bei 7.750/MIN  ( !SuperPlus! )
Drehmoment 120 Nm bei 6.000/MIN  ( !SuperPlus! )
Getriebe 6 Gang
Abgase geregelter 3-Wege-Katalysator, Abgasnorm EU-3
Tankinhalt 33 l
Verbrauch ( REAL ) ( l/100km ) SuperPlus!
Normal, Sommer:  5,8 - 6,8
Normal, Winter: > 6,5
Sparsam : 5,5
Sitzhöhe (mm) 890 / 910 mm
Gewichte IN kg 260 - ...
Zul. Gesamtgewicht 475
Preis 14550 - ... Euro
 

Tagebuch

7.6.2012 - und Ende...

km  ca. 26000 :

Ich habe die Maschine gegen eine Neue eingetauscht..

13.04 - 14.04.2012  ca. 23:00Uhr - 04:00Uhr - Vandalismus

km  ca. 25000 :

So sieht es aus, wenn man scheinbar "freundliche" Nachbarn hat.
Das Motorrad wurd in der Nacht umgeworfen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 350€ plus Reparaturen am Kinderfahrrad.

Vandalismus an BMW R1200 GS Adv TÜ   Vandalismus an BMW R1200 GS Adv TÜ  

 

Vandalismus an BMW R1200 GS Adv TÜ

24.10. - 29.10.2011 Lackierung

km  ca. 21800 :

Der 'Tank' wurde von BMW neu lackiert.
Zusätzlich wurde endlich dieses merkwürdige Klappern von Vorn gefunden. Das Gehäuse der Nebelscheinwerfer war nicht fest zusammengeschraubt. Durch die Befestigung am Schutzbügel war das Klappern kaum zu orten. Ich vermute auch hier eine mangelhafte Fertigung vom Werk her, da laut Aussage des Meisters die Nebelscheinwerfer vom Werk her angebracht werden.

26.09. - 04.10.2011 Durchsicht / Wechsel Endantrieb

km  20993 :

Die 20'er Durchsicht steht an.
Nach sehr viel 'hin-und-her' wird nun auch etwas gegen die vergammelte Steckachse unternommen - es wird der komplette Endantrieb getauscht.
Zusätzlich möchte ich die Tourance EXP(M) runter haben. Die liegen jetzt bei ca. 11.000km und würden bestimmt noch 4.000km halten. Allerdings sind die mittlerweile unfahrbar geworden (schnelles wegrutschen). Ich habe mich entschieden wieder den 'ersten' Tourance drauf machen zu lassen ( ohne EXP und ohne EXP(M) ). Die sind der bessere Kompromis wenn man auch mal einen Feldweg befahren möchte und kündigen den Reibungsverlust durch 'schmieren' rechtzeitig an.

Weiterhin ist es so, dass die rechte Sitzbank-Halterung ( Plastikhacken zum Tank hin ) rechts komplett abgenutzt, durchgescheuert ist. Ich vermute das dies am schon genannten "Motorrad ist schief Gefühl" liegt - ist sitze einseitig. BMW sieht dies nicht so, ich erhalte allerdings wenigstens eine neue Sitzbank.

Die Durchsicht verlief diesmal leider ganz und gar nicht Reibungslos.
Es fing damit an, dass BMW keine Zündkerzen im Lager hatte ( obwohl der Termin 3Wochen vorher gemacht wurde ) ( BMW und keine Zündkerzen !)
Desweiteren war der Faltengummi zwischen dem Termin für neue Zündkerzen herausgerutscht ( laut BMW war der beim Wechsel wohl nicht richtig eingedrückt worden ( Umgangssprachlich: Pfusch beim Einbau) ).
Ich musste also ein weiteres mal zu BMW fahren - Zündkerzen wechseln, Faltengummi reparieren und die Neue Sitzbank erhalten.

Eine Woche später zum Zweiten Termin hatte ich dann nach dem Arbeiten einen riesigen Kratzer auf dem Tank !
Keiner war's gewesen !.. nun ja, am Ende erhalte ich nun Ende Oktober eine Neu-Lackierung, dennoch ärgerlich !

Kostenpunkt: 711,80€
davon Reifen: 340€
 

Anm:
Eindruck nach Endantriebwechsel, es "knallt" um einiges weniger von "hinten" - fast wie bei meiner 2006'er GSA.
Eindruck nach Sitzbankwechsel: schief sein ist nicht weg, man merk allerdings das so eine neue Sitzbank doch etwas weicher ist :)  

 

23.05. - 28.05.2011 Abgassklappe - Piepen / Warmstart

km  13000 :

Die Startprobleme wenn der Motor warm ist und man z.B. an einer Baustellenampel anhalten muss oder schlicht die Maschine abwürgt, wurden schlimmer. Der Anlasser drehte dann nicht mehr.
Nach einer Woche Lösungssuche seitens BMW wurde die Diagnose gestellt und behoben : "defekte Batterie". Es dauerte eine Woche da BMW keine Batterie auf Lager hatte ! Nun ja, hätte man wohl im April (14.04.2011) auf mich hören sollen als ich meinte 'die Batterie liegt im sterben' :).. Ob das Problem wirklich behoben ist, werde ich sehen.
Zusätzlich sollte in der Zeit die hintere Radachste gewechselt werden. Die war nach knapp einem halben Jahr schon total vergammelt. 'Damals' hieß es "..machen wir im Sommer..". Nun will BMW das nicht bezahlen da angeblich ein Salzschaden (Pflegefehler) vorläge. Die Klärung dazu läuft noch, ich werde berichten. ( Anm. eine Ablehnung seitens BMW werde ich nicht akzeptieren )   

Anm.: die Maschine schaltet auch bei diesem Kilometerstand noch immer nicht sauber und tlw. fliegen die Gänge wieder raus. Der 6. ist schwer einzulegen.

12.05.2011 Abgassklappe - Piepen / Warmstart

km  12600 :

Überraschend tratt heute das Piepen wieder auf. Meine Vermutung das Problem sei von BMW durch eine FW-Änderung gelöst worden, trifft somit nicht zu. "Man" weis noch immer nichts genaues :(

Zusätzlich habe ich vermehrt Startprobleme wenn der Motor warm ist und man z.B. an einer Baustellenampel anhalten muss oder schlicht die Maschine abwürgt. Teilweise dreht dann der Anlasser nicht mehr durch, wie als wäre die Batterie leer.
  

14.04.2011

km  10906 :

Die erste 10.000ter Durchsicht ist fällig. Zusätzlich soll die Batterie geprüft werden, wenn es kalt ist bzw. auch wenn der Motor heiß ist (merkwürdig) schafft diese es 'gerade noch so' den Motor zu drehen. Mit Aussicht auf den Urlaub werden auch die hinteren Bremsbeläge gewechselt und ich möchte die großen Handschützer haben.
Das merkwürdige Piepen der Klappe ist scheinbar verschwunden - genau nach Einstellen lassen der Serviceuhr nach Batterie abklemmen, wurde wohl auch eine neue FW eingespielt.
Das merkwürdige 'Lenker,Motorrad schief' Gefühl bleibt auch weiterhin, trotzt diverser Nachstellarbeiten.

Kostenpunkt: 487,45€
  Bremsbeläge: 90€
  Handschutz Groß: 50€
  Rest ist die Durchsicht ( gefühlt wird die Sache Teurer )
 
Nachtrag: leider muss ich die Tage nochmal zu BMW - die Serviceanzeige hätte auf 21.000km gesetzt werden müssen, wurde aber auf 20.000km gesetzt.
Eine weitere kleine Peinlichkeit, die Sitzbank wurde nicht richtig eingerastet. Nach 3km machte es 'klack' und ich saß etwas wabbelig, kurzer Adrenalinstoß inbegriffen.
 

12.2010

km  9200 :

Volltreffer: Platten auf beiden Reifen, im Hinteren steckte noch ein ordentliches Stück Metall. Das bedeutet zwei neue Reifen, wobei ich diesmal den neuen Touracne EXP M probiere ( K60 später ;) ).
Nebenbei soll die Gabel nachkontrolliert werden - ich habe schon seit einer ganzen Weile ( spricht  einigen tausend Kilometern ) das "Gefühl" als wäre das Motorrad 'schief'.

Kostenpunkt: 322€ ( Motorrad wurde kostenlos von BMW abgeholt. )
 

Mai 2010

km  >1000 :

Die GS piepte nun schon einige Male nachdem sie über Nacht stand. Nach Zündung An und der folgenden Checks, hörte man ein Piepen von der neuen Abgasklappentechnik her. Zündung aus/an und es war weg. Rückfragen bei BMW ergab, dass man dort zur Zeit "ratlos" sei.

Video dazu auf Youtube:


23.06.2010

km  2142 :

Wie befürchtet, der Karoo ist am Ende. Ein paar Kilometer hätte er zwar noch gereicht ( schätze bis 3.000) , aber diese "Ding" sollte eher früher als später runter. Vorerst habe ich mich wieder für den Tourance entschieden. Das nächste mal möchte ich dann den Heidenau K60 antesten.

Anm.: die Maschine schaltet nicht sauber und tlw. fliegen die Gänge wieder raus. Der 6. ist schwer einzulegen.

Kostenpunkt: 340€ ( wird auch immer teurer ).

02.06.2010

km  988 :

Schon steht die 1.000er Durchsicht an. Dabei habe ich mir auch gleich noch den "Unterbodenschutz Groß" mit anbauen lassen - nicht ganz billig, aber musste ich unbedingt haben :).
Probleme gab es bis jetzt keine. Unangenehm bleibt für mich der von BMW angebrachte Reifen Karoo (T) - nur um zu Sparen darf man einem nicht einen derart schlechten Strassenreifen ohne Nachfrage 'Andrehen'.

Kostenpunkt Durchsicht ca. 175€
Kostenpunkt Motorschutz ca. 210€ mit Anbau

Eindruck nach diesen Kilometern:
die geringe Mehrleistung des neuen Motors bringt der Adv, gefühlt, mehr Spritzigkeit. Die kurze Pause vor dem Gasgeben ist geringer, da muss man sich erst einmal dran gewönnen. Die nutzbare Leistung beginnt um einiges zeitiger, ab ca. 2000U/min geht es ohne ruckeln voll zur Sache, mit einigen an Mehr-Leistung gegenüber dem 06'er Motor. Bei 4500-5500U/min kommt dann eine gefühlte Pause und danach geht's nochmal richtig los, also da wo früher schon fast Schluß war.  Leider muss man nun aber auch SuperPlus tanken. 
Zur anderen Lenkerform merke ich nicht wirklich einen Unterschied, obwohl ich glaube etwas Rückenfreundlicher zu sitzen - Beschwerden zwischen den Schulterblättern blieben bisher aus, kann aber auch Zufall sein.
Der Rest scheint, bis auf Kleinigkeiten wie z.B. bessere Verlegung der Kabel,Schläuche etc. , andere Protektoren die nicht mehr direkt an den 'Hebeln' befestigt - dafür aber weniger Robust scheinen , fehlender Anlasserverkleidung !?, natürlich das Design , usw.  ziemlich gleich - was auch gut so ist.
 

19.05.2010

km  0 :

Meins.. nun ist sie da..    Erster Eindruck, überwältigender Sound..

Anmerkung Bereifung:
die GS wurde mit dem MCE Karoo (T) ausgeliefert, und nicht wie von mir erwartet mit dem TKC80 !
Der erste Eindruck zum Karoo:
bei Näße ist der Karoo auf der Strasse extrem schlecht im Vergleich zum einem TKC80 - ohne Ankündigen rutschts gleich weg
auch bei 'schönem' Wetter lässt ein TKC80 auf der Strasse deutlich mehr Fahrspaß aufkommen
das Einlenkverhalten ist ebenfalls schlechter als beim TKC80, man muss schon drücken damit es lenkt
Ich kann nur hoffen, dass die Laufleistung wenigstens einigemaßen an die des TKC80 herran reicht - hoffe also auf 8-9.000km .
 
      Das kommt raus, wenn man bei BMW nicht immer auf Alles achtet !

mehr gibt's die Tage nach den 1.000 km langsam fahren müssen ;)

 

 

Anfang Mai 2010 

Irgend etwas ist immer... Diesmal hat BMW wohl Probleme die Kreuzspeichenräder der Adventure nicht auf Lager zu haben. Wird wohl irgendein Qualitätsproblem sein - vielleicht sollte BMW lieber "ein paar Cent" in gute Lieferanten investieren, anstatt wie wohl überall in die Managergehälter ;).

So.. der 14te Mai.. die Papiere sowie die Koffer der alten Maschine sind beim Händler und nächste Woche sollte ich mein neuen "Mädchen" bekommen.. 
Zwischen zeitlich brachte BMW nun auch ein 30 Jahres Modell auf den Markt  in schicken Weis-Rot R 1200 GS Adventure 30Jahre Jubileum .
Nach einem kurzem Moment des "Ärgerns' stellt ich aber fest, dass die Farben unvorteilhaf verteilt sind. Die Sitzbank ist auf der Sitzfläche rot und der Knieabschluss ist im hellen Alu - es kann sich also jeder vorstellen, wie die Dinge nach einem richtigen Urlaub ausschaun. Nein, mein Geld-Schwarz ist mir da schon lieber, auch wenn ich mir da einen neuen Helm ( Schubert C3 )  passend dazu kaufen musste ( ooochhhhh ;) ).
 

 

Zubehör

Das Zubehörangebot für die GS-Modelle ist seit 2006 doch um einiges größer geworden. Ich orderte die neue Adventure jedoch fast in der gleichen Konfiguration wie mein vorheriges Model.

Von ASCESA und dergleichen mehr bin ich nicht sonderlich begeistert ! Das sind alles nur Dinge die einem den Fahrspaß nehmen, schneller kaput gehen, das Gewicht erhöhen und einen Haufen Geld kosten. Ich habe diese Art Zubehör bis jetzt nicht vermisst und werde es wohl auch in Zukunft nicht vermissen. Habt ihr vor Euch eine GS zu kaufen, lasst Euch nicht vom Händler "bequatschen" was man unbedingt braucht - denkt nach ! Ein schöner Slide um die Kurve wird mit ASC fast unmöglich und Wann verstellt ihr eurer Federbein jetzt ? Nein, besinnt Euch auf's Motorrad fahren und den wirklich sinnvollen Helferlein wie z.B. einer Griffheizung für's schlechte Wetter, auch eine Alarmanlage lässt Euch in manchen Ländern um einiges ruhiger schlafen und habt ihr vor auch mal einen Ausritt ins Gelände zu unternehmen, dann gebt das Geld lieber für Speicherräder aus. 
 
Original Zubehör :
  • Heizgriffe
    • ein Zubehör was man unbedingt ordern sollte, NIE wieder ein Moped ohne Heizgriffe
  • BMW Kofferträger + Koffer + Taschen
    • kommt von Touratech und ist sehr solide, die wasserdichten Innentaschen sollte man ebenfalls kaufen da die Koffer eine 1.400km Tour von Oslo nach Berlin komplett im Regen leider nicht ohne Wassereinbruch überstanden. Problem scheinen die Temperaturunterschiede zu sein, ein plötzlicher Ablauf erzeugt einen Unterdruck im Koffer der das Wasser quassi einsaugt.
    • Anm.: hier nutze ich die Koffer + Taschen meiner alten GS - also kein Neukauf
  • die Xeon-Lampen
    • nicht unbedingt notwendig, macht aber mächtig Eindruck wenn man die auf der Autobahn anwirft ;)
  • ABS sowieso !
    • auch wenn IN der "Presse" viel negatives über ABS am Motorrad berichtet wird, finde ich das dies ein großes Sicherheitsplus ist und mir schon mindestends zwei mal "Ärger" erspart hat
  • Diebstahlwarnanlage
    • nun ja, ich glaube es wäre auch ohne gegangen - man kann aber in manchen Situationen besser schlafen.
  • Endurogetrieb
    • lohnt sich wirklich. Man noch immer sportlich schnell im Ersten Gang Beschleunigen,  das langsam fahren im Stau, Gelände macht aber deutlich mehr Freude.
  • Unterbodenschutz groß
    • nun, sieht schick aus und schützt wohl auch ;)
Nachgekauft :
  • wasserdichter BMW Tankrucksack speziell für die Adventure
    • gut verarbeitet,
    • wirklich wasserdicht,
    • etwas fummelig beim tanken da man immer der kompletten Rucksack abnehmen muss - kein Grundplatte
    • auf langen Touren ist er für mich nicht gut für den Rücken da ich nicht so weit nach vorn komme wie sonst - stört nachtürlich auch beim Stehend-Fahren
    • Anm.: auch hier nutzte ich den Tankrucksack meiner alten Adventure
  • Touratech Spritzschutz hinten
    • soll besser von Dreck schützen. Der Spritzschutz begleitet mich nun schon von meiner ersten GS an. Ob's wirklich hilft, kann ich nicht sagen - zumindest sieht es hinten besser aus.
  • z.Z. mein Zumo  660.
    • Im Gegensatz zur Adv Bj. 2006 ist der Strom-Stecker nun unter dem Ölkühler. Ansonsten hilft wieder die bekannte Touratech Halterung um die Garmin-Navi-Halterung an die Scheibenabstützung anzubringen 
  • BMW Handschutz Groß.
    • der 'normale' Aufsatz der 2010'er war einfach den 'Tick' kleiner als der meiner 2006'er GSA. Der neue bringt mehr Wetterschutz und ist nun auch in Schwarz.
       
 

Impressionen

R1200 GS Adventure TÜ Oben  R1200 GS Adventure TÜ Seite

 

 
R1200 GS Adventure TÜ AdvTreff_11
 
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (R1200GSAdvTü2010_GebrauchtImVerkauf.pdf)Die R1200GSAdvTü im Verkauf[Händerangebot nachdem ich die GS Verkaufte]134 Kb19.06.12 17:13
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 04. Juli 2012 um 18:40 Uhr