BMW R1200GS Adventure TÜ (No.2) Drucken
Montag, den 11. Juni 2012 um 17:08 Uhr
BMW R1200 GS Adv TÜ - Die Zweite

Kurzwort

Ich mich nun doch dazu entschlossen meine R1200 GS Adventure TÜ Bj 2010 nochmals gegen eine neue 'einzutauschen'. Ich wollte ein paar "Mängel loswerden" und das Angebot war gut...
 

 

Inhalt

 

Technische Daten

Hubraum 1170 ccm  
Leistung 81 kW (110 PS) bei 7.750/MIN  ( !SuperPlus! )
Drehmoment 120 Nm bei 6.000/MIN  ( !SuperPlus! )
Getriebe 6 Gang
Abgase geregelter 3-Wege-Katalysator, Abgasnorm EU-3
Tankinhalt 33 l
Verbrauch ( REAL ) ( l/100km ) SuperPlus!
Normal, Sommer:  5,8 - 6,8
Normal, Winter: > 6,5
Sparsam : 5,5
Sitzhöhe (mm) 890 / 910 mm
Gewichte IN kg 260 - ...
Zul. Gesamtgewicht 475
Preis 15000 - ... Euro
 

Tagebuch

27.06.2013

km 10200 :

Die Durchsicht steht an. Zusätzlich will ich auf den neuen "Heidenau K60 Scout" wechseln. Es wäre noch nicht nötig, für drei bis vier tausend hätte der Metzler noch gehalten, aber ein Motorradtreffen mit Ausflug auf Abwegen steht an..

Kosten: ca. 760€

ca. 360€ die Reifen
ca. 400€ die Durchsicht

 

06.06.2012

km 2000 :

Das jährliche Adventure Treffen seht an. Vor der Abfahrt bin ich nochmals zu BMW, schilderte die Probleme und fragte ob ich fahren könne. Nach einer sehr "unschönen" Behandlung seitens BMW gab es am Ende die Aussage: keine Probleme. Ich für also, mit mulmigen Gefühl, los. Bei Kilometer ca. 2000 bemerkte mein Hintermann, dass es stark nach verbrannten Öl riecht und JA - alles voller Öl an der Maschine.
Zurück in der Werkstatt konnte BMW die defekte Dichtung nicht lokasieren und es wurden alle getauscht. Danach gab es kein "Pfeifen" mehr und merkwürdigerweise auch nicht dieses extreme Klingeln bei ca. 3000 U/min. Nun ja..

Eigentlich sollten auch die Standrohr-Abdichtungen gewechselt werden, da selbst der Meister meinte die "süffen" total. Da war dann aber München anderer Meinung. Man gab mir ein Bild mit wie es aussehen kann und fertig. Ich werde sehen :)

Ps: über das schief sein will ich garnicht mehr nachdenken...

 

Juni/Juli 2012

km 1200-1700 :

Das Pfeifen im Ersten Gang ist noch immer vorhanden.
Zusätzlich gibt es allerdings auch ein 'anderes' kurzes Pfeifen wenn man im 2-4 Gang ca. bei 2500-3500U/min stark beschleunigt.
Die Aussagen von BMW unterscheiden sich von "ich höre nichts" bis hin "ja, das kann ein Riemen sein". Ich solle mir aber keinen Kopf machen... nun ja.
Ansonsten fährt die Maschine allerdings gut. Auch die Schaltprobleme der vorherigen GSA 2010 sind nicht vorhanden.

 

26.06.2012

km 996 :

Die 1000 Einfahrinspektion.
Bis auf ein "Pfeifen" im ersten Gang (wahrscheinlich Getriebe) gibt es nichts besonderes.
Anzumerken: auch an dieser Maschine scheint der Lenker leicht schief.

Nach der Inspektion, rauf auf's Motorrad und klong, ich sitze schief.. Ein kurzer Blick und die Ursache war klar: nun mehr das VIERTE mal das BMW die Sitzbank nicht ordentlich befestigte und dies auch vom , scheinbar sehr professionellen, Testfahrer nicht bemerkte wurde. Ich finde das langsam eine Frechheit !

Anmerkung: irgendetwas wurde wohl auch bei der Übergabekontrolle 'vergessen'. Zuerst fehlte der Stempel im Serviceheft, dann gab es keinen Hinweis von Bord-Computer das ich zum Service müsse ( in der vorherigen Maschine war dies der Fall ). Ich hoffe BMW hat hier überhaupt irgend etwas gemacht !

Kosten: ca. 188€

 

07.06.2012

km 1 :

Meins.. nun ist sie da.. ( Zugelassen: 06.06.2012 - toll :) )

 

 

Zubehör

Ich orderte im Prinzip die gleiche GSA nochmal. Nur ein Topcase kam hinzu. Die vormals gekauften Teile, wie das dunkle Windschild und den großen Unterfahrschutz habe ich übernommen.
PS.: von ASCESA und dergleichen mehr, halte ich noch immer nicht viel.
 
Original Zubehör :
  • Heizgriffe
    • ein Zubehör was man unbedingt ordern sollte, NIE wieder ein Moped ohne Heizgriffe
  • BMW Kofferträger + Koffer (inkl. Topcase) + Taschen
    • kommt von Touratech und ist sehr solide, die wasserdichten Innentaschen sollte man ebenfalls kaufen da die Koffer eine 1.400km Tour von Oslo nach Berlin komplett im Regen leider nicht ohne Wassereinbruch überstanden. Problem scheinen die Temperaturunterschiede zu sein, ein plötzlicher Ablauf erzeugt einen Unterdruck im Koffer der das Wasser quassi einsaugt.
    • Anm.: hier nutze ich die Koffer + Taschen meiner alten GS - also kein Neukauf. Nur das Topcase ist neu - nicht gerade preiswert.
  • die Xeon-Lampen
    • nicht unbedingt notwendig, macht aber mächtig Eindruck wenn man die auf der Autobahn anwirft ;)
  • ABS sowieso !
    • auch wenn IN der "Presse" viel negatives über ABS am Motorrad berichtet wird, finde ich das dies ein großes Sicherheitsplus ist und mir schon mindestends zwei mal "Ärger" erspart hat
  • Diebstahlwarnanlage
    • nun ja, ich glaube es wäre auch ohne gegangen - man kann aber in manchen Situationen besser schlafen.
  • Endurogetrieb
    • lohnt sich wirklich. Man noch immer sportlich schnell im Ersten Gang Beschleunigen,  das langsam fahren im Stau, Gelände macht aber deutlich mehr Freude.
  • Unterbodenschutz groß
    • nun, sieht schick aus und schützt wohl auch ;)
Nachgekauft :
  • wasserdichter BMW Tankrucksack speziell für die Adventure
    • gut verarbeitet,
    • wirklich wasserdicht,
    • etwas fummelig beim tanken da man immer der kompletten Rucksack abnehmen muss - kein Grundplatte
    • auf langen Touren ist er für mich nicht gut für den Rücken da ich nicht so weit nach vorn komme wie sonst - stört nachtürlich auch beim Stehend-Fahren
    • Anm.: auch hier nutzte ich den Tankrucksack meiner alten Adventure
  • Touratech Spritzschutz hinten
    • soll besser von Dreck schützen. Der Spritzschutz begleitet mich nun schon von meiner ersten GS an. Ob's wirklich hilft, kann ich nicht sagen - zumindest sieht es hinten besser aus.
  • z.Z. mein Zumo  660.
    • Im Gegensatz zur Adv Bj. 2006 ist der Strom-Stecker nun unter dem Ölkühler. Ansonsten hilft wieder die bekannte Touratech Halterung um die Garmin-Navi-Halterung an die Scheibenabstützung anzubringen 
  • BMW Handschutz Groß.
    • der 'normale' Aufsatz der 2010'er war einfach den 'Tick' kleiner als der meiner 2006'er GSA. Der neue bringt mehr Wetterschutz und ist nun auch in Schwarz.
       
 

Impressionen

bald...
 
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 24. Juli 2013 um 14:29 Uhr