Schottland 2006 - Woche Vier Drucken
Geschrieben von: Michael Majunke   
Beitragsseiten
Schottland 2006
Die Reise
Woche Eins
Woche Zwei
Woche Drei
Woche Vier
Alle Seiten
 

Die Vierte Woche 

Tag Vierundzwanizg der 12.06.2006

Bruses StoneIn der Nacht regnete es stark und ich bemerke feuchte Stellen in einer der Apsiden - da war der Wind wohl etwas zu stark. Am Tag blieb der Wind, allerdings gab es keinen Regen und die Sonne zeigte sich auch wieder. 
Ich fuhr in den Galloway Forest National Park und besichtigte Bruce's Stone. Die Gegend hier ist einfach traumhaft, Wälder wie im Märchen. Der Rückweg verlief über kleine Strassen und weiter zum Leuchtturm  'Mull off Galloway'. Leider konnte ich hier nicht lange bleiben, der Wind blies so stark, dass das Motorrad immer vom Seitenständer angehoben wurde ( kein Witz ! ). Mull of Galloway So ging es dann also wieder zurück, über Lidl zum Campingplatz um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.
 

Tag Fünfundzwanizg der 13.06.2006

Es sollte ein gemütlicher Tag werden. Ich machte mich auf zum Cearlaverock Castle. Eigentlich sind da sogar zwei Castle's zu besichtigen - da sich nach dem Bau rausstellte, das der Standort zu sehr im Sumpf liegt und die Mückenplage extrem ist, wurde es kurzerhand ein paar hundert Meter versetzt. Mehr als die Grundmauern sind vom Ursprung zwar nicht mehr vorhanden, aber der Weg durch den "Dschungel" lohnt sich allemal.

MoffatNach der langen Besichtigung fur ich weiter Richtung Moffat, einem kleinen netten Städtchen. Ein kurzer Spaziergang und ein paar "Gift's" später, war auch schon die Zeit ran um den hiesigen Campingplatz aufzusuchen.
 
 

Tag Sechsundzwanizg der 14.06.2006

Da ich mir die Gegend noch  etwas 'genauer' anschauen wollte, verlängerte ich den Campingplatz und machte mich auf über Dumfries zur wunderschönen Sweethearth Abbey. Ein paar Fotos und Kilometer später stand ich dann auch schon vor der nächsten Abbrey 'Dundrennan Abbey'. Beide sind wunderschön und einen Besuch wert !.
Dundrennan AbbeySweethaerth Abbey

Danach ging's über kleine Strassen wie der B729, in Erinnerung an das Hochland schwelgend,  zurück nach Moffat. 
 

Tag Siebenundzwanizg der 15.06.2006

Das Wetter meint es gut mit mir auf den letzten Tagen. Ich lasse mir Zeit beim Zelt packen und genieße ein schönes Frühstück bei "Wollen Mill".
Kurze Zeit später bin ich dann aber auch schon auf dem Weg nach Annan und Havick. Zum fahren sind es schöne Strecken, allerdings merke ich schon seit ein paar Tagen das mir das Hochland fehlt. Ich mache halt am einsamen "Hundy Mundy" Waldstück - dem Höhepunkt des Tages. Leider gestalltet sich die Zimmersuche ( wollte nicht campen ) wegen einer Hundeausstellung als sehr schwierig. Am Ende führte mich mein Weg dann zur bekannten Whitehill Farm die wenigstens ein Zimmer für eine Nacht für mich hat.
 
der Trackspeicher des Navi's ist nun auch voll  

Tag Achtundzwanizg der 16.06.2006

Der quasi letzte Tag ist angebrochen und ich habe mir nicht viel vorgenommen. Ich fahre ein paar Strecken die ich Anfangs ausgelassen hatte ( Hadington, Dunbar, Eymonth, etc ) und suche mir abends bei Kelso ein Zimmer... 
 

Tag Neunundzwanizg und Dreißig der 17/18.06.2006

Der, die Abreisetag(e), ach ja..
Ich fahre nach NewCastle zur Fähre die mich über Nacht nach Zandvoort bringt. Von dort geht es dann noch den langen Weg wieder nach Hause..
 
Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Schottland_Track.gdb)Schottland_2006_Track[Trackpunkte der Reise Schottland 2006 zusammengefasst ( leider nicht ganz komplett )]206 Kb28.06.08 17:17


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 28. Juli 2011 um 11:59 Uhr